1990 - 1999

1991

Die Junioren C-Mannschaft wird in der Besetzung Julia Arnold, Ann-Kathrin Günther, Carolline Poremba und Stefanie Sperber Staffelsieger in der Bezirksliga und nimmt an der Endrunde der vier besten Mannschaften Niedersachsens teil.

 

An den Jugend-Vereinsmeisterschaften nehmen über 110 Jugendlich teil.

1992

Die Tennisabteilung kann auf die erfolgreichste Freiluftsaison der Vereinsgeschichte zurückblicken:

 

Beide Damen und alle drei Herrenmannschaften steigen in die nächsthöhrere Spielklasse auf.

1993

In der Spartenversammlung wird der Bau der Drei-Feld-Tennishalle beschlossen.

 

In der Wintersaison 1993/1994 erringt die 1. Herrenmannschaft die Niedersachsenmeisterschaft und steigt in der Besetzung Daniel Frohn, Stefan Kruse, Uli Makowka, Jürgen Schließer und Frank Simmert in die Nordliga, die zweithöchste deutsche Spielklasse auf.

1994

Die 2. Herrenmannschaft steigt zum fünften Mal in Folge auf und spielt in der kommenden Saison in der 1. Bezirksliga. Dabei hat Mannschaftsführer Andreas Borowy innerhalb der letzten 5 Jahre in der Sommersaison kein Spiel verloren.

 

Am 14. Juni besteht die Tennisabteilung 25 Jahre.

 

Zum 01. Juli hat die Tennisabteilung 460 Mitglieder.

 

Im September wird die Drei-Feld-Tennishalle zur Hallensaison 1994/1995 zum Spielbetrieb freigegeben.

1995

Die 1. Herrenmannschaft tritt in der Hallensaison in der Regionalliga, der höchsten deutschen Spielklasse, an; kann dort den Abstieg aber in den Spielen gegen Jade TG Wilhelmshaven, Harburger TB, Klipper Hamburg und TC TW Hannover nicht verhindern.

 

Die 3. Herrenmannschaft steigt in die Verbandsklasse auf. Damit ist der TSV mit drei Herrenteams auf Verbandsebene vertreten. Im Sommer steigt die 2. Herrenmannschaft zum 6. Mal in Folge auf und spielt nun in der Verbandsklasse.

 

Im Mai feiert Otto Kühle, das älteste Mitglied der Tennissparte, seinen 85. Geburtstag im Sportgemeinschaftshaus.

1996

Die 1. Damen steigen in die Verbandsliga auf; die 2. Herren behaupten sich in der Verbandsklasse

1997

Die 1. Damen steigen im Sommer in die Landesliga auf.

1998

Die 1. Damen steigt auch in der Halle in die Landesliga auf.

1999

Nach 13 Jahren tritt Dieter Kruse als Spartenleiter zurück.

 

Andreas Thoms löst ihn ab und ist damit nach Hans-Albert Hesse und Günter Ewers erst der vierte Spartenleiter.